Bolonka Cavalier King Charles Prager Rattler Bolonka2 Chi Havaneser Bolonka3 Sheltie Chi2

Herbstwanderung 08

Pudelnasse Vierbeiner auf dem Maiengrün


"Nicht schlechtes Wetter vergällt Mensch und Hund den Marsch, nur missliche Bekleidung!" So die Feststellung der Präsidentin des Clubs der Kleinhunde Suisse, Dominique Amstutz aus Mägenwil.

Tatsächlich, Petrus scheint die Kleinhunde noch nicht ins Herz geschlossen zu haben. Nichts desto trotz, eine Gruppe unentwegter startete in Mägenwil zur ersten Herbstwanderung des CdK aufs Maiengrün. Ein herrliches Bild: das bunte Hunderudel voran und wir eingepackt hintennach.

Nass und nässer wurden etliche Vierbeiner, nur einer blieb stets vornehm trocken und sauber!

Und die grosse Anführerin war Chaya. Immer wieder führte sie ihre jüngeren Artgenossen schnurstracks Richtung Wald. Da blieb zuweilen nichts anderes übrig, als die lange Leine.

Nach einer knappen Stunde, gerade richtig zur Mittagszeit, standen wir oben vor dem Restaurant Maiengrün.

Schön, dass hier weitere Mitglieder und Kinder mit ihren Hunden dazu kamen. Nun war die Auswahl für unsere Lieblinge noch attraktiver. Schnell und unkompliziert schloss Hund Freundschaften, die immer wieder durch ausgiebiges Spiel belebt wurden.

Wir hatten derweil ausgiebig Zeit, uns kennenzulernen und mit einem feinen Apéro anzustossen. Herzlich war die Begrüssung der Präsidentin Dominique Amstutz. Sie freute sich, dass mit diesem Anlass die Vereinsaktivitäten zu leben begannen. Vielen Dank Dominique und Martin für die grossartige Organisation und eure liebevolle Betreuung.

Nach Speis und Trank aus der guten Küche im Maiengrün ging es ans Spielen. Lottokarten wurden verteilt und Preise, natürlich für unsere Hunde gedacht, winkten den Siegern. Dominique ist nicht nur eine gute Präsidentin, sondern auch die perfekte Spielleiterin.

Und wo blieben in der Zwischenzeit unsere Hunde? Alle ruhten sich aus, die, die hoch gelaufen waren etwas mehr, den anderen blieb noch Energie, das Spiel am laufen zu halten.

Zum Abschied und Abstieg kam die Sonne, ein gutes Omen für den kommenden Winteranlass des CdK.

Nass in Rifferswil, pudelnass auf dem Maiengrün und beim dritten Mal scheint die Sonne.

Wir und unsere Kleinhunde freuen sich, wenn Du dabei bist!

Verena Bernhart mit Pino vom Gollachtal

 

 

Kleinhunde Treffen in Rifferswil am 23. August 2008

 
Am 23.August. lud unser noch junge Verein CDK-Suisse zum ersten grossen Treffen seiner Vereinsgeschichte ein.

Die Einladung richtete sich sowohl an Mitglieder wie auch an Nichtmitglieder.

Aufgrund der Voranmeldungen durften wir mit einem regen Besuch rechnen. Dass sich letztlich an die 150 Personen und über 70 Vierbeiner auf der wunderschönen Windhunderennbahn in Rifferswil eingefunden haben war für uns eine angenehme Ueberraschung.

War es das attraktive Programm und war es gar das Wetter (nasskalt), das viele motivierte nach Rifferswil zu kommen?

Jedenfalls war grosse Freude zu spüren mit anderen Gleichgesinnten sich auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen. 2- und 4- Beiner (davon 60) beteiligten sich mit Begeisterung am Hunderennen. Grosses Engagement durften wir auch beim Agility-Parcours, beim Ausfüllen des Kynologischen Fragebogens und bei der Clubsieger-Schönheitsschau beobachten.

Auch wenn letztlich alle sich als Sieger fühlen durften (mitmachen steht ja immer noch an erster Stelle) durften wir folgende Ehrungen vornehmen:

Hunderennen:
1. "Simba" in 4,72 Sekunden
2. "Daymos" in 4,77 Sekunden und
3. "Nikki" in 4,81 Sekunden

Herzliche Gratulation auch an die Besitzer, die Ihre Lieblinge tatkräftig unterstützten, indem sie voraus rannten. (Auch diese Zeiten hätten wahrscheinlich Eintrag ins Rekordbuch gefunden)

Nachdem die Rangierung beim Hunderennen noch einfach war (eine Schweizer Uhr hat immer Recht) war die Rangierung bei der Schönheitsschau eine grosse Herausforderung für das Richtergremium bestehend aus Corinne Stoll, Dominique Amstutz und Michael Kraft.

Clubsieger-Schönheitsschau:
1. Platz erzielte "Romeo" Bolonka Zwetna von Frau Dr. Claudia Elsig aus Küsnacht
2. Platz belegte "Timi" Cavalier Kings Charles, im Besitz von Anna Vera Kaiser aus Solothurn

3. Platzt erzielte "Eila" Chichuahua von Andrina Bächli aus Beinwil am See

Der warme und ehrliche Applaus an die drei Geehrten bekräftigte jedoch, dass das Gremium fair entschieden hat.

Natürlich wurde an diesem Treffen auch für das kulinarische Wohl gesorgt. Bei dieser Gelegenheit richten wir nochmals ein grosses Bravo an Bruno, der seine
Bratwürste und Cervelats nicht nur spitzenmässig grillierte sondern auch noch gluschtig präsentierte. Jedenfalls durfte er um 16.00 "ausverkauft" melden.
Grossen Anklang fanden auch die diversen Kuchen, die von CDK-Suisse Mitgliedern und Besuchern selbst gebacken resp zubereitet wurden.

Abschliessend bedanke ich mich nochmals bei allen Anwesenden (Besucher und Helfer) mit Ihrer guten Laune und Ihrer Leidenschaft an der Sache, die einen wesentlichen Beitrag am Erfolg unseres ersten grossen Treffens leisteten.

Speziellen Dank nochmals an den Vorstand des Windhund Rennverein Rifferswil der uns unbürokratisch ihre Anlage für diesen Tag anvertraute.

Solche Erfahrungen und Erlebnisse machen Mut und Lust auf mehr und ich freue mich auf die nächsten CDK-Suisse Treffen im Jahr 2009.

Dominique Amstutz

 


 zurück

 

 

Counter