Bolonka Cavalier King Charles Prager Rattler Bolonka2 Chi Havaneser Bolonka3 Sheltie Chi2

Rückblick auf die 6. Generalversammlung vom 8. März 2014

(Schützenhaus Härdli, Spreitenbach AG)

Nebst dem Ehrenmitglied Michael Kraft, begleitet durch seine Ehefrau Gaby, durfte der Präsident, Martin Amstutz, 35 Anwesende begrüssen. Da keine Wahlen durchzuführen waren, erwartete er eine schlanke und speditive GV. So war es dann auch: Um 18.00 Uhr waren die Traktanden „abgearbeitet“ und die Anwesenden durften sich am CDK-Apèro erfreuen. Das anschliessende Abendessen mit Kartoffelsalat und (Pizza-)Fleischkäse kamen erneut gut an. Als das Dessertbuffet eröffnet wurde, kamen einige Ahs und Ohs über die Lippen unserer mittlerweile verwöhnten Schleckmäuler.

 

Hier noch die wichtigsten Infos aus der GV:

Der Präsident würdigte nochmals die Jubiläumsfeier von 2013 (5 Jahre CDK), bedankte sich pauschal bei allen Helferinnen und Helfern, die in irgend einer Form einen wertvollen Beitrag für das Wohl des CDK-Suisse geleistet haben. Ein grosses Dankeschön ging auch an die Mitglieder für ihr Vertrauen in den Verein. Im Übrigen verwies er auf seinen Bericht „5 Jahre CDK-Suisse“, den man auf der Website lesen kann. Er wagte einen Ausblick auf die nächsten 5 Jahre und versicherte, dass der CDK-Suisse sowohl für Züchter und Deckrüdenbesitzer als auch Hundehalter (Liebhaber) ein attraktiver Verein bleiben wird. Qualitatives Wachstum muss nicht unbedingt mit eigenen Kräften erreicht werden, sondern diesbezüglich können auch Zusammenarbeiten mit anderen Vereinen oder Institutionen zu einem Mehrwert für die Mitglieder führen. Im Weiteren verwies er auf das Kleinhundetreffen vom 17.8.2014 in Rifferswil und bat die GV, diesen Anlass mitzubewerben. Dieser Anlass sei eine einmalige Chance, den CDK-Suisse, also unseren Verein, nach aussen zu präsentieren.

Dominique Amstutz durfte erfreuliche Zahlen betreffend Welpen kundtun.

Corinne Groth legte Ihren Fokus nochmals auf das Seminar „Fell- und Farbgenetik“. Die Referentin, Andrea Becker, verstand es, die Erwartungen der TeilnehmerInnen sowohl fachlich als auch methodisch voll und ganz zu erfüllen. Sie gehe davon aus, dass es der Zuchtkommission respektive dem CDK-Suisse auch künftig gelingen wird, geeignete Referenten gewinnen zu können.

Traktandum 6 und 7 wurde von Christian Achleitner in souveräner Art und Weise präsentiert. Uneigennützig ist er für Jeannine Amstutz und Doris Achleitner eingesprungen, die aus gesundheitlichen Gründen respektive Krankheit in der Familie ihren Part an der GV absagen mussten. Mit solchem Verhalten muss man das Wort „Loyalität“ nicht mehr erklären – wir durften es zu 100% erleben. Die Mitgliederbeiträge bleiben auf dem Niveau von 2013. Gebi Gämperli (erstmalig Stimmenzähler) durfte bei der Décharge des Vorstandes „Einstimmigkeit“ vermelden. Den Applaus der GV nahm der Vorstand mit einem dankbaren Lächeln entgegen.

Philippe Caviezels Zahlen bestätigten, was alle an den Anlässen spüren und auch erkennen können: Der CDK-Suisse legte betreffend Mitgliederzahlen auch im 2013 erneut zu und zwar in allen drei Zielgruppen (Deckrüdenbesitzer, Liebhaber und Züchter).

 

Einen Auftritt der besonderen Art hatte unser Mitglied Sharon Schäfer. Sie ist Organisatorin und Durchführende der „Frühjahrswanderung“ am 25.5.2014. Sie war persönlich anwesend um uns diesen CDK-Event schmackhaft zu machen. Und wie ihr dies gelang! Jedenfalls ist die Vorfreude auf das Wiedersehen mit allen CDK-lern riesig.

Bilder der Generalversammlung im Forum online.

 

Counter